Montag, 22 Oktober 2018
A+ R A-

Warenkunde - Tipps und Tricks im Haushalt, Rezepte und Wissen

Aepfel WissenswertesÄpfel

Europas bedeutendste Obstsorte sind zweifellos Äpfel. Allseits beliebt, sind von weltweit schätzungsweise 30.000 Sorten etwa 3.000 allein in Deutschland zuhause. Von diesen schaffen es wiederum etwa 40 Sorten in den Handel. Namen wie Elstar, Braeburn, Gloster, Jonagold oder auch Granny Smith, Gala und Pink Lady stehen dann auf den Etiketten.

Ältere Apfelsorten sind rar geworden, auf Wochenmärkten oder im Hofladen aber durchaus noch zu haben. Kenner schwören auf Gravensteiner, Goldparmäne, Boskoop, Ingrid Marie oder auch Klarapfel.

Äpfel - gut zu wissen:

Äpfel sind ganzjährig frisch erhältlich. Die Erntezeit für heimische Sorten liegt zwischen Juli und November. Frühe Äpfel eignen sich am besten für den sofortigen Verzehr, während spätere die perfekten Äpfel sowohl zum Kochen und Backen abgeben als sich auch hervorragend den Winter über im gut durchlüfteten Keller lagern lassen. So spendet die Lieblingssorte auch in der kalten Jahreszeit wertvolle Vitamine.

Und davon haben Äpfel jede Menge zu bieten. Bei nur 52 Kalorien auf 100 g frischen sie unseren Vitamin- und Mineralstoffhaushalt mit viel Vitamin C, Vitamin B und E sowie Kalium, Magnesium, Natrium, Eisen, Phosphor und Zink auf. Ballaststoffe wie Pektin runden das Nährstoffangebot ab.

Nährwerte pro 100 g Apfel
Brennwert 217–228 kJ (52–55 kcal)
Wasser 85 g
Eiweiß 0,3 g
Kohlenhydrate 11,4 g
- davon Zucker 10,3 g
- Ballaststoffe 1 g
Fett 0,4 g
Vitamine und Mineralstoffe
Vitamin C 12 mg
Calcium 7 mg
Magnesium 6 mg
Kalium 144 mg
Quelle: Wikipedia

Äpfel sind also richtig gesund. Nicht umsonst kursiert seit über 150 Jahren das Sprichwort: "Ein Apfel am Tag hält den Doktor fern." Kaum verwunderlich, dass Äpfel auch als Heilmittel gute Dienste leisten: gegen Verstopfung ebenso wie gegen Durchfall oder gegen Heiserkeit. Ein Tee aus Apfelschalen lindert Nervosität und geistige Erschöpfung, der aus Blättern hilft dem Stoffwechsel auf die Sprünge.

Nicht nur roh schmecken Äpfel super lecker. Sie wandern für vielfältige Gaumenschmäuse auch in Topf, Pfanne und aufs Blech. Apfelmus, Apfelsaft, Bratapfel oder Apfelkuchen seien nur stellvertretend für zahllose Spezialitäten genannt, die aus diesem vielseitigen Obst bereitet werden können.

 

Diese Website benutzt Cookies ! Wenn Du die Website weiter nutzt, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. WEITERE INFORMATION.