Freitag, 19 Oktober 2018
A+ R A-

BlattsalateBlattsalat Warenkunde

Salat ist eine Speisenbeilage, die aus Pflanzenteilen hergerichtet und zumeist ungekocht und kalt serviert wird.

Seine Charakteristiken führen dazu, dass Salat neben dem Gemüse innerhalb der Ernährungspyramide einen hohen Stellenwert einnimmt.

Er gilt als wichtiger Nährstofflieferant, der vor allem mit Mineralstoffen und Vitaminen, aber auch mit Spurenelementen auftrumpfen kann.

 

Verschiedene Salatgruppen sorgen für Abwechslung

Für Abwechslung auf dem Salatspeiseplan sorgt die Tatsache, dass sich diese Pflanzen in zwei Hauptgruppen unterscheiden lassen, die auch differente Eigenschaften vereinen:

1.    Lactuca Gruppe

Die Lactuca Gruppe ist die typische Gruppe der Kopfsalate, also solcher Salate, die sich in einem Kopf ausbilden. Diese Salate sind durch einen milden Geschmack gekennzeichnet, der von einem nur geringen Anteil an Bitterstoffen herrührt. Die Blätterkonsistenz ist weich. Neben den Köpfen zählen auch so genannte Pflücksalate zu dieser relativ milden Salatvariante. Lactuca Salate sind in ihrem Eigengeschmack neutral und erlauben so eine Zubereitung nach vielerlei Variationen. Bekannte Vertreter sind der klassische Kopfsalat, aber auch Eisbergsalat, Rucola, Feldsalat oder Lollo Rosso.

2.    Zichorien Gruppe

Zichorien Salate sind beim Essen geschmacklich sofort zu identifizieren, denn anders als die typischen Lactuca Salate haben Zichorien einen sehr intensiven Eigengeschmack, der häufig sogar bitter anmutet. Schuld daran sind die integrierten Bitterstoffe, die diese Salatsorte ausmachen. Zichorien Salate werden damit zur Geschmackssache, wenngleich sie ebenfalls individuell zubereitet werden können, sich dabei jedoch hervorragend für deftige Kombinationen eignen. Die integrierten Bitterstoffe haben jedoch einen entscheidenden Vorteil: Sie wirken stimulierend auf Appetit und das gesamte Verdauungssystem ein.

Salate punkten durch simple Zubereitung

Hinsichtlich der Zubereitung von Salat könnte es einfacher nicht sein: Er wird schlichtweg geputzt und entweder klein gezupft oder geschnitten, wobei bei letzterem versehentliches Zerquetschen für einen raschen Nährstoffverlust verantwortlich ist. Je dunkler die verarbeiteten Blätter sind, desto höher ist der Nährstoffanteil des Salats, desto bitterer ist aber auch der Geschmack. Je nach Salatsorte ist sogar eine Zubereitung als Gemüseart möglich. Zumeist wird Salat jedoch kalt und roh mit Dressing serviert.

Salate richtig Aufbewahren

Aufbewahrt im Kühlschrank hält sich Salat über Tage hinweg frisch, wobei er während der Lagerung zwingend vor Austrocknung zu schützen ist. Idealerweise gelingt dies durch einen unbeengten Platz im Gemüsefach oder in einem Kunststoffbehältnis. Aber auch ein Einschlagen in ein feuchtes Tuch beugt dem Welken des Salats vor. Am sinnvollsten wird der Salat vor dem Lagern gewaschen, allerdings noch nicht zerkleinert und findet seinen Platz jenseits anderer Obst- oder Gemüsesorten, da integrierte Enzyme gegenseitig die Fäulnis begünstigen. Vor der endgültigen Zubereitung sollte eine erneute Reinigung obligatorisch sein.

 

Salatgemüse - Kalorienarm und vitaminreich !

Infos, News, Rezepte
Feldsalat
Wen wundert's, denn neben seinem vorzüglichen Geschmack beeindruckt er mit Unmengen an Vitaminen und Mineralstoffen. Diese spendet er uns vor allem im Winter. Denn Feldsalat ist ein klassischer Herbst- und Wintersalat. Zwar ist er von September bis Mai erhältlich, seinen besten Geschmack entfaltet er aber bei größerer Kälte von Oktober bis Januar. Beim Kauf sollte frische...
Kopfsalat gehört nach wie vor zu den bedeutendsten heimischen Salaten
Neue Salatsorten haben ihm ein wenig den Rang abgelaufen, dennoch gehört Kopfsalat nach wie vor zu den bedeutendsten heimischen Salaten. Deshalb wird Kopfsalat auch ganzjährig angebaut, in den warmen Monaten im Freiland, welches den Salat kräftiger werden lässt, im Winter im Treibhaus, wo meist die Kopfbildung ausbleibt und der Salat generell etwas zarter bleibt.

Diese Website benutzt Cookies ! Wenn Du die Website weiter nutzt, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. WEITERE INFORMATION.